(Für grosse Ansicht anklicken)

Kompetenz erfordert Bildung!

Der fortwährende Auf- und Ausbau der Mitarbeiterkompetenz ist für innovative Unternehmen ein entscheidender Erfolgsfaktor. Es lohnt sich deshalb, basierend auf der Unternehmensstrategie auch eine zielorientierte Bildungsstrategie zu entwickeln.

Die Bildungsstrategie definiert, wie die benötigten Kompetenzen zur richtigen Zeit am richtigen Ort sichergestellt werden. Die Wahl der Methoden richtet sich nach den Bildungszielen und der bestmöglichen Effizienz und Effektivität der Bildungsprozesse.

Das Bildungsangebot muss in Übereinstimmung mit der Bildungsstrategie aus den Unternehmenszielen und den damit verbundenen Soll-Kompetenzen entwickelt werden. Typischerweise umfasst es eine Kombination von Präsenzunterricht mit technologiegestützen Angeboten. Letztere ermöglichen die konsistente Vermittlung
von Lerninhalten unabhängig von Ort und Zeit, bei Bedarf auch sehr kurzfristig und für eine unbegrenzte Anzahl von Adressaten weltweit.

Bei der effizienten Abwicklung von Bildungsprozessen unterstützen IT-basierte Bildungssysteme. Diese liefern auch die Basis für ein fortschrittliches Bildungscontrolling. Die laufende Kontrolle der Qualität ist dabei nur ein Aspekt. Ebenso wichtig sind belastbare Kennzahlen für zielgerichtete Entscheidungen durch das Management.

Ein modernes Bildungscontrolling ermöglicht die Überprüfung der Wirkung von Bildungsmassnahmen als Basis für die Ermittlung des Return-on-Investment. Zudem vermittelt es jederzeit ein verlässliches Bild der unternehmensweiten Mitarbeiterkompetenz.

Swissteach berät Grossunternehmen und KMUs bei der Ausarbeitung einer wirkungsorientierten Bildungsstrategie mit Einsatz von IT-basierten Lösungen. Von der Planung bis hin zum Betrieb samt lernwirksamen Inhalten.